Mondiali Antirazzisti

Worum geht es bei den Mondiali?

Wissen, Vergleich und Austausch sind die Herzstücke aller erfolgreichen Initiativen und Projekte, die der Bekämpfung der Probleme von Rassismus und Diskriminierung dienen. Andere Menschen zu treffen und sie besser kennen zu lernen sind die Ausgangspunkte dafür, Ängste und Vorurteile zu überwinden, die in der Mehrzahl der Fälle der Grund für soziale Ausgrenzung sind.

Andere Menschen zu treffen ist der Grundpfeiler der antirassistischen Weltmeisterschaft. Ein Zusammentreffen aller Arten von Vielfalt: Kultur, Hautfarbe, Religion, soziale Gruppen (Ultras), sexuelle Orientierung, Geschlecht, Alter usw. Die antirassistische Weltmeisterschaft hatte ihre Anfänge als einfache Demonstration und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem wahren Ideenlabor. Die Veranstaltung hat Parallelprojekte, Kooperationen zwischen verschiedenen Gruppen und konkrete Aktionen, die über das ganze Jahr stattfinden, hervorgebracht.

Mondiali Antirazzisti
Mittwoch, 4. - Sonntag, 7. Juli 2013

Die Mondiali finden statt in Bosco Albergati (Castelfranco Emilia - Modena) bei Bologna (Italien)

Weitere Informationen unter der
Mondiali Antirazzisti website
in Englisch, Deutsch und Italienisch.

Mondiali 2
Mondiali 2006
Mondiali 3
Action während des Frauenturniers
Mondiali 5
Eine Menge Fans betrachten die Spiele
Party @ Mondiali 2006
Party bei der Mondiali 2006
Die Mondiali Antirazzisti werden vom FARE-Kerngruppenpartner Progetto Ultrà,
zusammen mit Istoreco organisiert.

External links

Istoreco Istoreco
Mondiali Antirazzisti Mondiali Antirazzisti
Progetto Ultra Progetto Ultra
FARE are not responsible for the content on external websites

17 Jahre Mondiali Antirazzisti


Ausgangspunkt war, dass verschiedene Leute, die sich erstmalig bei den antirassistischen Weltmeisterschaften kennen gelernt hatten, Gemeinsamkeiten entdeckten. Der anschließende Ideenaustausch führte zu Übereinstimmungen und zur Ermutigung, andere gemeinsame Wege zur Bekämpfung von Diskriminierung zu finden.

Jedes Jahr nehmen rund 4.000 Menschen in über 200 Mannschaften (männlich, weiblich und gemischt) an den Mondiali teil. Unter den Teilnehmern befinden sich Gruppen italienischer Ultras, Fangruppen vieler anderer europäischer Teams, Einwandererorganisationen aus der ganzen Welt, Antirassismusorganisationen, Jugendgruppen usw. Die Teilnahme an der antirassistischen Weltmeisterschaft stellt eine Verpflichtung dazu dar, im Kampf gegen den Rassismus Rivalitäten zwischen Gruppen oder Gemeinschaften und individuelle Aggression beiseite zu lassen und für fünf Tage mit "Anderen" zusammenzuleben.

Was passiert dort?


Das Fußballturnier selbst ist nicht wettbewerbsorientiert. Fünf Tage Fußball, aber auch Konzerte, Diskussionen, andere Kultur- und Sportveranstaltungen, spontane Versammlungen und vieles mehr. Es ist unmöglich, in ein paar Zeilen alle Gruppen von Ultras und Fangruppen aufzuzählen, die aus anderen Ländern Europas kommen. Gruppen, die bereits an den Veranstaltungen der vergangenen Jahre teilgenommen haben, sind ebenso vertreten wie Gruppen, die zum ersten Mal dabei sind. Das Gleiche gilt für die Länder, die durch die Einwanderergemeinschaften repräsentiert werden: Senegal, Pakistan, Chile, Bengalen, Kurdistan, Kosovo und Moldawien. Die letztjährige Veranstaltung wurde von Gruppen und Verbänden aus 20 Ländern Europas besucht.

Es gibt zwei getrennte Bereiche auf dem Campingplatz: einen "lauten Bereich" für alle, die die Nacht hindurch feiern wollen, und einen "leisen Bereich" für alle, die lieber schlafen möchten. Geht bei Ankunft bitte zuerst zum Empfangsbereich, bevor ihr die Zelte aufschlagt, damit ihr den Zeitplan für eure Spiele erhalten und uns informieren könnt, wer die verantwortliche Person für euer Team ist. Diejenigen unter euch, die lieber auf eigene Kosten im Hotel übernachten möchten, können eine Liste der akkreditierten Hotels anfordern.

Frühstück sowie Mittag- und Abendessen können in unserem Restaurant erworben werden. Einnahmen aus den Bars und Restaurants werden ausschließlich zur Finanzierung der Mondiali Antirazzisti verwendet.

Jedes Jahr wird ein antirassistischer Platz errichtet. Dieser Bereich dient dazu, Materialien auszustellen, die von den Gruppen zur Verfügung gestellt werden und deren Bemühungen im Kampf gegen Diskriminierung und Rassismus zeigen. Es werden Videos gezeigt und informelle Treffen organisiert. Tagsüber können Ausstellungsstände betrachtet werden. Es werden T-Shirts, Bücher, internationales Kunsthandwerk und andere Artikel zum Verkauf angeboten.

Nicht zuletzt findet außer dem Fußballturnier jeden Abend ein Rock- Reggae- oder Skakonzert statt.

All content, unless otherwise stated, is the copyright of FARE.